Skip to main content

Airwheel Q3

Gerätetyp
Hersteller
Geschwindigkeit19 Km/h
Reichweite38 Km
Ladezeit4 h
Gewicht13 Kg

Airwheel Q3

Das Airwheel Q3 ist ein Elektro Einrad des Herstellers Airwheel, von dem auch weitere Modelle wie das Airwheel X3 und das Airwheel X8 stammen. Die große Besonderheit an diesem Solowheel ist das es streng genommen gar keins ist und in die Kategorie Dualwheel fällt. Denn statt wie gewohnt auf einem Rad fährst du mit dem Airwheel Q3 auf zwei Rädern. Diese befinden sich direkt nebeneinander in der Mitte und geben dem Fahrer bessere Balance. Dadurch ist das Fahren auf dem Airwheel Q3 für einen Ungeübte schneller und leichter zu erlernen. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase von etwa einer Stunde kannst vermutlich bereits sicher fahren.

Lieferumfang

Das Airwheel Q3 wird dir in einem großen Karton geliefert. In diesem befinden sich, neben dem Elektro Einrad selbst, noch ein Tragegurt und eine Pumpe für die Räder. Außerdem findest du im Lieferumfang das Ladegerät und eine Bedienungsanleitung. Damit bist du sofort startklar und hast alles was benötigt wird um das Airwheel Q3 in Betrieb zu nehmen.

Vor der ersten Fahrt solltest du den Akku am besten einmal vollständig aufladen und den Reifendruck prüfen. Gegebenenfalls benötigen die Reifen ein wenig Luft, welche du mit dem mitgelieferten Werkzeug nachfüllen kannst. Platte Reifen verschlechtern die Fahrqualität deutlich und verhindern das du die volle Leistung des Airwheel Q3 nutzen kannst. Der Verschleiß der Reifen minimiert sich ebenfalls wenn sie immer vollständig aufgepumpt sind.

Das Airwheel Q3 im Betrieb

Nun kommen wir zur wichtigsten Frage: Wie schlägt sich das Airwheel Q3 im Betrieb?
Wir haben bereits zu Beginn kurz angeschnitten das die Dualwheel Bereifung besonders für Anfänger und Einsteiger einen großen Vorteil bietet.
Doch auch der erfahrene Fahrer profitiert von den parallel in der Mitte angebrachten Rädern, denn diese ermöglichen ihm eine kontrollierte Fahrt auch abseits der Straße. Unebenheiten, Steigungen und verschiedene Bodenbeläge werden von dem Dualwheel deutlich besser bewältigt als von einem Solowheel. Während du mit einem einzelnen Rad abseits der Straße Schwierigkeiten bekommen kannst, sorgt die Dualwheel Bereifung für mehr Stabilität und bewältigt Hindernisse leichter. Falls du nicht ausschließlich auf ebenem und festen Untergrund fahren möchtest ist das Airwheel Q3 die richtige Wahl.

Wie eine Offroad Fahrt auf dem Airwheel Q3 aussieht zeigt dir folgendes Video. Ein junger Mann zeigt wie flott man auch auf unebenem Waldboden unterwegs sein kann und wie das Dualwheel Steigungen meistert.

Aufbau und Leistung

Das Gehäuse des Airwheel Q3 besteht aus schwarzem Kunststoff mit roter Aufschrift. Seitlich sind Pedalen ausklappbar, auf denen du deine Füße während der Fahrt abstellst. Sie sind in der Mitte gerillt und verbessern so den Grip und deine Standfestigkeit. Einem versehentlichen abrutschen wird so vorgebeugt.

 

Auf der Oberseite findest du einen Tragegriff. Mit diesem kannst du das ca. 14Kg schwere Q3 anheben und tragen. Außerdem befindet sich auf der Oberseite der Ein- und Ausschaltknopf, eine Led-Akkuanzeige und der Anschluss für das Ladegerät.
Die Led Anzeige besteht aus fünf Leuchten welche nach und nach ausgehen wenn der Akku beansprucht wird. Mit einem Blick kannst du sofort erkennen wie voll dein Akku noch ist und bist rechtzeitig gewarnt falls er erneut aufgeladen werden muss.

Die beiden 14 Zoll Räder werden größtenteils vom Gehäuse ummantelt und stehen nur an der Unterseite hervor. Sie sind luftgefüllt, was bedeutet das sie einen besseren Fahrkomfort als Vollgummireifen bieten, aber dafür von Zeit zu Zeit aufgepumpt werden müssen.

Es dauert etwa zwei Stunden um den Akku des Airwheel Q3 einmal vollständig aufzuladen. Anschließend kann man mit dem Dualwheel bis zu 30 Km Strecke zurücklegen, bevor der Akku erneut geladen werden muss. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei bis zu 20 Km/h. Sowohl Reichweite als auch Höchstgeschwindigkeit sind abhängig von Belag und Steigungen der Strecke und dem Gewicht des Fahrers, daher sind die Herstellerangaben als Richtwert zu sehen und können in der Praxis ein wenig abweichen.

Airwheel Q3 Fazit

Das Airwheel Q3 ist zwar strenggenommen kein Elektro Einrad, da es zwei Räder hat. Aufgrund der Position beider Räder und dem Gesamtaufbau des Airwheels gehört es aber trotzdem in die Kategorie der Solowheels. Mit dem Q3 bekommst du ein gut verarbeitetes und anfängerfreundliches Gerät, welches im Vergleich zu vielen Konkurrenten auch Offroad eine gute Figur macht. Die beiden Räder liefern ein hohes Maß an Stabilität und ermöglichen es dir das Airwheel Q3 leichter auszubalancieren. Die Höchstgeschwindigkeit und Reichweite liegen im guten Bereich und stehen anderen Elektro Einrädern nicht nach. Modelle die deutlich schneller sind sind meist auch deutlich teurer. Das Airwheel Q3 ist wie gemacht für Anfänger und Offroadfahrer.